Freitag, den 9. September 2016, wegen Besuch einer Fortbildung geschlossen! Öffnungszeiten
Mo-Fr 9:00h - 12:00h
Mo 16:00h - 19:00h
Di/Do/Fr 16:00h - 18:00h
Sprechstunde nur nach Terminvereinbarung möglich
  • Unser Team

    Dr. med. vet. Anja Brune

    (Tierärztin)
    studierte 1984 bis 1989 Veterinärmedizin in Hannover mit anschließender Promotion. Assistenz 1991 bis 1993 an der Tierärztlichen Klinik Dr. Brahm, Dortmund; seit 1993 in eigener Praxis tätig ...mehr lesen.

    Sabine Heinrichs

    (Tiermedizinische Fachangestellte)
    legte im Jahr 1985 die Tierarzthelferinnenprüfung ab und sammelte Berufserfahrung in verschiedenen Tierarztpraxen. Seit 1997 in unserem Praxisteam. ...mehr lesen.

  • Leistungsspektrum

    Unsere Praxis bietet Ihnen umfassende Möglichkeiten der Diagnose, Beratung und Therapie:

    Spezialgebiete dieser Praxis

    weitere Dienstleistungen


    Um mehr Informationen zu den einzelnen Themengebieten zu erfahren, klicken Sie bitte das jeweilige Gebiet.

  • Aktuelles

    Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um Ihr Tier.


    Achtung Nagetierhalter!

    Am 05.08.2015 um 11:40 von Anja Brune

    Sehr geehrte Patienten,
    Durch die sommerlichen Temperaturen kann es immer wieder unabhängig davon, ob die Tiere drinnen oder draußen gehalten werden, zu Problemen mit Fliegenmadenbefall kommen.
    Kontrollieren Sie bitte möglichst täglich, ob es im Bereich des Unterbauches, des Afters oder des Schwanzes zu Verklebungen durch Urin oder Kot gekommen ist. Dadurch fühlen sich insbesondere Fliegen angezogen und legen in die veränderten Hautbezirke ihre Eier, die sich schnell zu Maden entwickeln. Die Maden führen zu massiven Hautentzündungen, die sogar tödlich enden können.
    Entfernen Sie bitte die Verschmutzungen soweit möglich und stellen Sie Ihr Tier bei Verdacht auf Parasitenbefall unverzüglich in der Praxis vor.

    Ihr Praxisteam Brune


    Der Frühling naht...

    Am 15.03.2015 um 17:40 von Anja Brune

    Sehr geehrte Patienten,
    bitte beachten Sie, dass mit den ansteigenden Temperaturen die Anzahl der Insekten auch wieder
    zunimmt. Schützen Sie Ihre Hunde und Katzen gegen Zecken und Flöhe!
    Für Hunde gibt es seit einiger Zeit auch schmackhafte Kautabletten, die eine abtötende Wirkung gegenüber Flöhen für 12 Wochen und gegenüber Zecken für 8-12 Wochen haben.
    Wir beraten Sie gerne!

    Ihr Praxisteam Brune


    Bitte beachten Sie unsere Weihnachtsöffnungszeiten

    Am 15.12.2014 um 14:48 von Anja Brune

    Sehr geehrte Patienten,
    Bitte beachten Sie die geänderten Praxisöffnungszeiten zum Jahresende:
    ⇒ 23. Dezember 2014: Nur vormittags nach Terminabsprache
    ⇒ 24. bis 28. Dezember 2014: Praxis geschlossen
    ⇒ 29. Dezember 2014: Ganztägig nach Terminabsprache
    ⇒ 30. Dezember 2014 bis 2 Januar 2015: Praxis geschlossen
    ⇒Ab dem 5. Januar 2015 sind wir zu den gewohnten Zeiten für Sie da.
    In Notfällen wenden Sie sich bitte an die Tierärztliche Klinik Neandertal unter der Rufnummer 02129-37 50 70.
    Darüber hinaus können Sie an den Feiertagen und am Wochenende die zentrale Notrufnummer 02051-80 57 77 der Tierärzte des Kreises Mettmann erreichen!

    Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2014 wünscht Ihnen

    Ihr Praxisteam Brune


    Myxomatose

    Am 20.08.2014 um 12:35 von Anja Brune

    Sehr geehrte Kanichenbesitzerinnen,
    sehr geehrte Kaninchenbesitzer,
    leider haben wir in den letzten Wochen eine zunehmende Anzahl von Wildkaninchen in Heiligenhaus und Umgebung gesehen, die an der virusbedingten Myxomatose erkrankt sind.
    Diese Krankheit führt zu Desorientierung, Abmagerung, Apathie und eitrig verklebten Augen und Nase der Tiere. Die Kaninchen verlieren ihre Scheu und halten sich ungewöhnlich dicht in menschlicher Nähe auf.
    Leider ist diese Erkrankung nicht heilbar, so dass schon viele Tiere gestorben sind oder eingeschläfert werden mussten.
    Falls Ihr Tier keinen bestehenden Impfschutz hat, möchten wir Ihnen raten eine Impfung gegen Myxomatose durchführen zu lassen. Die Erkrankung kann über Futter, Insekten und Exkrete übertragen werden, so dass auch jedes Kaninchen in der Wohnung gefährdet ist.
    Die Entscheidung zu der Impfung liegt jedoch selbstverständlich bei Ihnen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Praxisteam Brune

  • Hautkrankheiten

    Hautkrankheiten bedürfen einer zeitaufwendigen Anamnese (Vorbericht) und ausgiebiger Diagnostik. Deshalb setzen wir zahlreiche Untersuchungsmethoden ein:

    • Hautgeschabsel und Klebefilmabklatschpräparate zur parasitologischen Untersuchung der Haut
    • Hautabklatschpräparate zur zytologischen Untersuchung der Haut
    • Bakteriologische ( Kultur mit Erregernachweis) und my- kologische (Woodsche Lampe, Pilzkultur) Untersuchung der Haut und Haare
    • Hautbiopsien zur histopathologischen Untersuchung der Haut
    • Feinnadelbiopsien mit zytologischer Untersuchung
    • Allergietest
    • Blutuntersuchung auf Stoffwechselerkrankungen, die zu Hauterkrankungen führen
    • Blutuntersuchung auf Sarcoptesmilben
    • Entnahme und histopathologische Untersuchungen von Hauttumoren






    Floh


    Sarcoptesmilbe
    Kaninchen


    Cheyletiella
    Kaninchen



    Demodexmilbe


    Pelzmilbe
    Meerschweinchen


    Federling
    Kanarienvogel



    Schilddrüsen-
    unterfunktion

    Komplette Haarlosigkeit (Links vor, rechts nach Behandlung)



    Atopie mit
    hgr. Pyodermie

    (Links vor, rechts nach Behandlung)



    Generalisierte Demodikose
    (Links vor, rechts nach Behandlung)



    Pemphigus foliaceus
    Katze

  • Zahnheilkunde

    Die Zahnheilkunde stellt bei vielen Tierarten einen wichtigen Zweig der Tiermedizin dar. Bei Hunden und Katzen treten Zahnfleischentzündungen in Kombinationen mit Anlagerungen von Plaque und Zahnstein am häufigsten auf. Zahndefekte, verursacht beim Hund durch Karies und bei der Katze durch Feline Odontoklastische Resorptive Läsionen (FORL, Necklesions), beeinflussen nicht nur die Maulhöhle, sondern auch durch Verschleppung der Keime die Gesundheit des Gesamtorganismus der Tiere. Durch adäquate Diagnostik u. a. in Form von Zahnröntgen mittels spezieller Zahnröntgenfilme können wir eine sinnvolle Therapie durchführen. Durch den Einsatz unserer modernen Zahneinheit stellen Zahnsteinentfernung mit anschließender Politur, Zahnfüllungen (Amalgan, Kunststoff), Extraktionen und auch kieferorthpädische Behandlungen keine Probleme dar. Bei Heimtieren entfernen wir Zubildungen im Bereich der Backenzähne, die durch Zahnfehlstellungen hervorgerufen werden, mit und ohne Narkose. Daraus resultierende Abszesse werden chirurgisch versorgt.

    Bei Heimtieren können durch gezielte Kopfröntgenaufnahmen Gebissanomalien diagnostiziert werden. Diese werden fachgerecht mit Spezialinstrumenten chirugisch versorgt, so dass wieder eine Normokklusion hergestellt wird. In schwerwiegenden Fällen können auch Zähne extrahiert werden.

  • Sachkundeprüfung

    Authorisierte Stelle zur Abnahme der Sachkundeprüfung gemäß § 10 Abs.3 LHundG NRW

    Alle Halter goßer Hunde (> 40cm Widerristhöhe oder > 20kg Körpergewicht) im Sinne des LHG NRW müssen ihre Sachkunde nachweisen.

    Dies kann auf zwei Arten durchgeführt werden:

    1. Wenn bereits mehr als drei Jahre vor Inkrafttreten des LHG NRW am 1.1.2003 durchgehend große Hunde gehalten wurden, genügt eine formlose Erklärung (Halterbescheinigung) über diesen Sachverhalt bei der Ordnungsbehörde. Diese Bescheinigung kann auch durch unsere Praxis vorgenommen werden, wenn der Halter seit mehr als drei Jahren Kunde bei uns ist und somit das Halten großer Hunde über diesen Zeitraum kontinuierlich nachvollzogen werden kann. (Achtung: Die Anerkennung der Hundehaltung von mehr als drei Jahren setzt auch voraus, dass für diese Zeit Hundesteuer gezahlt wurde.)

    2. Alle anderen Halter großer Hunde müssen ihre Sachkunde in einem formalisierten Informationsgespräch nachweisen. Da unsere Praxis authorisierte Abnahmestelle des Sachkundenachweises ist, kann dies in unserer Praxis nach Terminabsprache erfolgen. Die daraufhin ausgestellte Bescheinigung ist der Ordnungsbehörde bei der Anmeldung des Hundes vorzulegen.

    Unter folgendem Link erhalten Sie weiterführende Informationen:www.tieraerztekammer-nordrhein.deunter der Rubrik “Tierhalterinformation”.

  • Physiotherapie

    Physiotherapie kann in vielen Bereichen andere medizinische Maßnahmen unterstützen und ergänzen:

    1. chronische Gelenkserkrankungen und altersbedingte Beschwerden
    • Arthrose
    • Spondylose
    • degenerativ-rheumatische Beschwerden

    2. Muskelerkrankungen
    • Muskelaufbau z. B. bei Hüftgelenksdysplasie (HD)
    • Rückenbeschwerden
    • Verspannungen, Verhärtungen
    • Muskelabriß
    • Atrophie

    3. Nervenerkrankungen
    • Myelopathie
    • Neuropathie

    4. postoperative Rehabilitation
    • Bandscheibenvorfall
    • Kreuzbandriß
    • Verletzungen
    • Frakturen
    • künstliche Hüftgelenke

    Wir bieten deshalb nach intensiver Anamnese und Diagnostik in Zusammenarbeit mit Frau Heinrichs, die sich diesbezüglich spezifisch fortgebildet hat, folgende Leistungen an:
    • Bewegungstherapie
    • Trainingsprogramme für zu Hause
    • Klassische Massage
    • Manuelle Lymphdrainage
    • Manuelle Therapie
    • Magnetfeldtherapie

    Falls Ihr Tier in der Praxis zu verängstigt und verspannt sein sollte, kann auch ein Termin für die Behandlung bei Ihnen zu Hause vereinbart werden.

  • Praxis

    Um unsere Praxis schon virtuell zu erkunden, haben wir ein paar Fotos gemacht. Diese können Sie sich anschauen, indem Sie die Slideshow starten (klick).

  • Technische Ausstattung

    Unsere Praxis verfügt über eine moderne technische Ausstattung, die uns eine fundierte Diagnose und viele therapeutische Maßnahmen ermöglicht. So sind u. a. folgende technische Einrichtungen verfügbar:

    • Röntgen (alle Tierarten, Zahnröntgen)
    • EKG (Hund, Katze)
    • Blutdruckmessgerät
    • Magnetfeldtherapie(Herz-, Kreislaufbehandlung, Orthopädie, Neurologie)
    • Praxislabor (Blut-, Kot-, Harn-, Haar-, Hautuntersuchungen, Zytologie)
    • Zahneinheit
    • elektronische Tierkennzeichnung (Microchip)
    • Narkosegerät mit Isofluran
    • Intensivpflegeeinheit zur Sauerstoff- und Inhalationstherapie
    • Shor-Line-Tierkäfige (Stationäre Aufnahme von Patienten)

  • Nachricht

    Haben Sie fragen? Dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht und wir helfen Ihnen gerne weiter!


    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden Sie umgehend kontaktieren.

    Kontakt

    Kleintierpraxis Dr. Anja Brune
    Höseler Platz 3
    42579 Heiligenhaus

    E-mail: mail@dr-brune.com
    Telefon:02056 / 57 432

  • TestSeite

    Consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

    At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit.

    Consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

  • Dr. Anja Brune

    Dr. med. vet. Anja Brune (Tierärztin) studierte 1984 bis 1989 Veterinärmedizin in Hannover mit anschließender Promotion. Assistenz 1991 bis 1993 an der Tierärztlichen Klinik Dr. Brahm, Dortmund; seit 1993 in eigener Praxis tätig.

    Interessenschwerpunkte: Dermatologie, Zahnheilkunde und Heimtierbehandlung

    Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Veterinär-Dermatologie (DGVD), Regelmäßige Teilnahme an veterinärdermatologischen z. T. internationalen Fachtagungen, Mitglied der Arbeitsgruppe West der DGVD, Besuchzahlreicher BPT-Tierzahnheilkunde-Seminare bei Dr.Dr. Peter Fahrenkurg und Frau Dr. E. Böhmer (Heimtier,Nager)


  • Sabine Heinrichs

    Sabine Heinrichs (Tiermedizinische Fachangestellte) legte im Jahr 1985 die Tierarzthelferinnenprüfung ab und sammelte Berufserfahrung in verschiedenen Tierarztpraxen. Seit 1997 in unserem Praxisteam. 1994 Fortbildung zur Fachberaterin für Tiergesundheit mit Schwerpunkt Ernährung.
    Ab 2000 Weiterbildung im Bereich Tierphysiotherapie mit erfolgreich abgelegter Abschlußprüfung im September 2002

  • Heimtierbehandlungen

    Ein besonderer Schwerpunkt unserer Praxis liegt auf der Behandlung von kleinen Heimtieren (Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Hamster, Gerbils, Ratten). Unser Anliegen besteht darin Haltungs- und Fütterungsbedingungen zu optimieren, so dass viele Probleme gar nicht mehr auftreten. Dazu finden regelmäßig Informationsveranstaltungen statt. Bei Störungen des Allgemeinbefindens bieten wir eine Intensivbetreuung Ihrer Tiere auch über Nacht an.
    Zahnoperationen, Kastrationen beiderlei Geschlechts, Entfernung von Harnblasensteinen und Tumorbehandlungen werden schonend durchgeführt. Zur Behandlung von Atemwegserkrankungen führen wir Sauerstoff- und/ oder Inhalationstherapien durch.

  • Inneremedizin

    In unserem eigenem Praxislabor können wir entnommene Proben (Blut, Harn, Kot, Haare, Abstriche, Feinnadelbiopsien) zur Schnelldiagnostik direkt weiterverarbeiten. Alle Proben können auch bei Heimtieren und Vögeln genommen und untersucht werden. Alle Proben können auch bei Heimtieren und Vögeln genommen und untersucht werden.

  • Chirurgie

    Chirugische Eingriffe können mittels Injektions- oder schonender Inhalationsnarkose durchgeführt werden. Da wir Isofluran als Narkosegas einsetzen, eignet sich diese Narkoseform insbesondere für die Anästhesie von Heimtieren und Vögeln, aber natürlich auch für Hunde und Katzen. Da wir Isofluran als Narkosegas einsetzen, eignet sich diese Narkoseform insbesondere für die Anästhesie von Heimtieren und Vögeln, aber natürlich auch für Hunde und Katzen.

  • Gynäkologie/Andrologie

    Wir beraten Sie in allen Fragen der Zucht. Bei Katzen und Hunden können Blutgruppenbestimmungen im Hinblick auf Zuchtunverträglichkeiten durchgeführt werden. Deckzeitbestimmungen bei Hunden werden mittels Bluttest, Vaginalabstrich und Beurteilung des Scheidenbildes vorgenommen. Kastrationen, insbesondere bei Frettchen, Meerschweinchen, Kaninchen, Mäusen beiderlei Geschlechts, können durchgeführt werden.

  • Ernährungsberatung

    Diäten dienen der Prophylaxe und Therapie von unterschiedlichen Krankheiten. Durch bestimmte Diäten können andere Behandlungsformen unterstützt oder sogar Krankheiten alleine dadurch geheilt werden. Wie auch in der Humanmedizin werden viele Krankheiten durch falsche Ernährung hervorgerufen. Insbesondere bei Nagetieren und Vögeln sind intensive Aufklärung diesbezüglich sinnvoll. Außerdem legen wir großen Wert auf die Beratung von Welpenbesitzern hinsichtlich der Fütterung.

  • Erste-Hilfe-Kurse

    Auch bei Tieren entstehen regelmäßig Notfallsituationen, die beherrscht werden wollen. Deshalb bieten wir regelmäßig Erste-Hilfe-Kurse an, die Ihnen theoretische Hintergründe und praktische Handlungsanweisungen vermitteln. Wir informieren über Gefahrenvermeidung, Einrichtung einer Notfallapotheke, Erstuntersuchungen am Unfallort, Wiederbelebung beim Tier und sichere Transportmöglichkeiten zum nächsten Tierarzt. Wir informieren über Gefahrenvermeidung, Einrichtung einer Notfallapotheke, Erstuntersuchungen am Unfallort, Wiederbelebung beim Tier und sichere Transportmöglichkeiten zum nächsten Tierarzt.

  • Kooperation bei Spezialfragen

    Für weitergehende spezifische Untersuchungen sowie bei Krankheitsbildern, die externes Spezialwissen erfordern, arbeiten wir mit mehreren namhaften tiermedizinischen Laboren zusammen. Sollte eine optimale medizinische Versorgung es erfordern, überweisen wir ihr Tier nach Absprache mit Ihnen an eine renomierte Fachklinik. Die seit Jahren bewährte Zusammenarbeit mit unseren Partnern sichert eine optimale Abstimmung bei der Behandlung unserer Patienten.

  • Hausbesuche

    Natürlich bieten wir auch Hausbesuche an. Diese müssen im Vorfeld telefonisch festgelegt werden.

  • Notdienst

    Notfälle werden jederzeit sofort behandelt. Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn dadurch für die übrigen Patienten Wartezeiten entstehen. Erster Ansprechpartner auch in Notfällen ist grundsätzlich Ihr Haustierarzt. Deshalb erreichen Sie uns in Notfällen außerhalb der Sprechstundenzeiten in der Regel über unsere Praxis-Notdienst-Rufnummer 0160 / 434 9554. Darüber hinaus nehmen wir am tierärztlichen Notdienst im Kreis Mettmann teil, den Sie über die zentrale Notdienst-Rufnummer 02051 - 805 777 jederzeit erreichen können.